Kopmanschap ut hanovere Mittelalterliche Kaufmannschaft aus Hannover

Ausstattung

 

Schreibzeug

Zur Verschriftlichung der Geschäftsvorfälle wurden unterschiedliche Techniken verwendet. Die Wachstafel war für kurze Notizen und Zwischenergebnisse von Rechnungen auf der Linie nötig. Feder, Tinte und Papier waren für die längerfristige Dokumentation von Geschäften notwendig. Forderungen und Verbindlichkeiten, Warenbestände und Verträge wurden auf Papier oder Pergament geschrieben.


Hier die Bilder unserer Ausstattung:

Wachstafel - Nachbau einer Vorlage aus dem Holstentormuseum - Fund aus Lübeck:



   

    Seitenanfang

     

    Bitte senden Sie Ihre Kommentare an Olaf Overlander. Dieses Dokument wurde zuletzt aktualisiert am 07.10.2003.